DVD-Festplattenrecorder – 3 Produkte im Vergleich

Filme und Sendungen zu schauen, wann immer Sie möchten, das ist natürlich etwas Wunderbares. Das Problem ist nämlich, dass Sie normalerweise zeitlich an die Fernsehzeiten gebunden sind und dann noch von Werbung genervt werden. Abhilfe kann hier ein DVD-Festplattenrecorder schaffen. Mit einem DVD-Festplattenrecorder können Sie nämlich nicht nur eigene Filme per DVD schauen, sondern auch Filme und Sendungen aus dem Fernsehen aufnehmen und dann entspannend anschauen, wann immer Sie nur möchten.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten und welcher DVD-Festplattenrecorder der Richtige für Sie ist, erfahren Sie auch hier.

DVD-Festplattenrecorder – Das Wichtigste in Kürze!

Wofür wird ein DVD-Festplattenrecorder benötigt?

Mit einem DVD-Festplattenrecorder sind Sie in der Lage, Filme aufzuzeichnen und zu archivieren. Früher speicherten Sie Ihre Fernseh- oder Filmaufnahmen auf VHS-Video-Kassetten. Danach kam Mitte der neunziger Jahre der DVD-Player auf den Markt. Ihre Aufnahmen fanden nun auf DVDs ihren Platz.

Mittlerweile sind DVD-Festplattenrecorder auf dem Markt, die über eine eingebaute Festplatte verfügen. Auf dieser lassen sich Ihre Lieblingssendungen und Filme abspeichern. Sie entscheiden selbst, wann und zu welcher Zeit Sie sich Ihren Wunschfilm anschauen möchten.

Wie funktioniert ein DVD-Festplattenrecorder?

Der DVD-Festplattenrecorder hat an seiner hinteren Seite Anschlüsse in Form eines DVB-C/T-Tuners und eines HDMI Ausganges. Hieran lassen sich entsprechende Kabel anschließen und mit Ihrem Fernseher verbinden.

Ein Analog-Tuner oder Scart-Anschlüsse sind meistens nicht mehr vorhanden. Dies liegt daran, dass die übermittelte Bildqualität mit einem Scartkabel bei weitem nicht die eines HDMI-Kabels erreichen kann. Mit einemCI+ oder HD+ Anschluss an Ihrem Recorder wird Ihnen der Empfang von Sky-Sendern oder anderen Pay-TV Sendern ermöglicht.

Welche Möglichkeiten bietet Ihnen ein DVD-Festplattenrecorder?

Ein DVD-Festplattenrecorder bietet Ihnen viele technische Möglichkeiten für die Archivierung von Dateien. So lassen sich auf der Festplatte des Recorders JPG-Bilder, MP3-Musik und Camcorder Filme abspeichern. Durch die automatische Sortierung Ihrer Fotos nach Datum wird Ihnen eine übersichtliche Diashow ermöglicht. Die Daten übertragen Sie mit Hilfe eines USB-Kabel, das Sie an Ihrer Datenquelle und am Recorder anschließen.

Ein sehr großer Vorteil von einem Festplattenrecorder ist die Timeshift-Funktion. Mit deren Hilfe schneiden Sie lästige Werbung aus Ihrer Sendung oder Ihrem Film heraus. Des Weiteren ermöglicht sie Ihnen, Ihre Lieblingssendungen oder Filme zeitversetzt zu schauen. Setzen Sie Ihren Film einfach an der Stelle fort, an der Sie diesen unterbrochen haben.

Worauf ist beim Kauf eines DVD-Festplattenrecorder zu achten?

DVD-Festplattenrecorder
Abbildung 1: DVD Festplattenrecorder

Der DVD-Festplattenrecorder ist ein DVD-Recorder mit eingebauter Festplatte. Mittlerweile hat dieser den früheren VHS-Videorecorder abgelöst. Der große Vorteil gegenüber dem VHS-Recorder besteht in der doppelten Funktion: Der Festplattenrecorder macht es für Sie möglich, zeitgleich eine Fernsehsendung zu schauen und eine andere aufzuzeichnen.

Des Weiteren lässt sich mit Hilfe einer Timeshift-Funktion zeitversetzt Fernsehen schauen. Halten Sie die Sendung an, erledigen Sie zwischendurch etwas anderes und schauen Sie danach an der unterbrochenen Stelle weiter. Lästige Werbung schneiden Sie ganz einfach mit einer integrierten Schneidefunktion aus Ihrer Sendung heraus.

Zwei unterschiedliche Recorder-Modelle

Es gibt DVD-Festplattenrecorder, mit dessen Hilfe sich Ihre gespeicherten Sendungen von der Festplatte auf eine DVD brennen lassen.

Auf dem Markt erhältlich sind jedoch auch Festplattenrecorder mit Blu-ray-Funktion. Diese ermöglichen den Empfang von HD-Fernsehen. Der Vorteil gegenüber dem normalen Fernsehen ist eine bis zu fünfmal höhere Qualität Ihres Bildes. Ihre aufgenommenen HD-Filme lassen sich im Anschluss auf eine Bly-ray Disc abspeichern.

Beim Kauf Ihres DVD-Festplattenrecorders sollten Sie weiter auf die folgenden Merkmale achten:

Festplattengröße

Auf dem Markt erhältlich sind DVD-Festplattenrecorder mit einer eingebauten Festplatte von 80 GB bis 2 TB. Je größer die eingebaute Festplatte im Recorder, desto höher ist der Preis. Beachten Sie, dass sich Ihr aufgezeichneter Film auf eine DVD brennen lässt. Sie sparen sich damit Speicherplatz auf der Festplatte in Ihrem Recorder, indem Sie anschließend den überspielten Film einfach löschen.

Die Größe des DVD-Festplattenrecorder

Je kleiner Ihr DVD-Recorder, desto robuster ist dieser für mögliche Erschütterungen. Außerdem spart ein kleiner DVD-Recorder Platz in Ihrem Wohnzimmer.

Anschlüsse am Recorder

SD-Card

Auf einer SD-Card lassen sich unterschiedliche Speichermedien speichern. Diese spielen Sie mit Hilfe Ihres DVD-Festplattenrecorder ab und schauen diese auf Ihrem Fernseher.

USB-Anschluss

Stecken Sie einen USB-Stick in den USB-Anschluss von Ihrem DVD-Recorder. Damit übertragen Sie Dateien aller Art und schauen diese auf Ihrem großen Fernseher. Natürlich ist eine Datenübertragung auch mit einem USB-Kabel möglich.

CI+

Das CI+ ist ein Modul, mit dessen Hilfe sich Fernsehsendungen von Sky oder anderen Pay-TV Programmen (Vodafone, Telekom usw.) aufnehmen lassen. Allerdings dürfen Sie aus rechtlichen Gründen nicht alle Sendungen speichern. Dies regelt jedoch der jeweilige Pay-TV Dienst in seiner Verwaltung der Rechte und codiert die Aufnahme- und Speicher-Möglichkeit für Sie. Somit verstoßen Sie als Endverbraucher nicht gegen Senderechte.

HDMI-Anschluss

HDMI ist die Abkürzung für High Definition Multimedia Interface. Dieser ermöglicht eine höhere Daten-Übertragungsrate von Video- und Audioformaten. HDMI löst langsam die älteren Scartkabel-Anschlüsse ab. Bei der Übertragung von Daten über den älteren Scart-Anschluss gehen einige Daten verloren. Daher ist die Bildqualität auf Ihrem Fernseher bei einer Übermittlung der Daten per HDMI-Kabel deutlich besser.

Jetzt Angebote vergleichen!

Lan/Ethernet Anschluss

Über den Ethernet-Anschluss haben Sie die Möglichkeit, Daten von Ihrem Laptop, PC oder Fernseher auf Ihren Recorder zu übertragen. Dafür müssen Sie sich nur wie gewohnt über Ihren Provider-Zugang anmelden und ins Internet einloggen.

Nach der Aufnahme Ihres Filmes oder Sendung besteht die Möglichkeit, diese von der Festplatte im Recorder auf einen DVD-Rohling zu brennen. Dafür benötigen Sie eine leere DVD für die Aufnahme. Auf dem Markt gibt es verschiedene DVDs mit unterschiedlichen Formaten. Wir zeigen Ihnen in der nachfolgenden Info-Box, welche DVD für Ihren Bedarf geeignet ist.

DVD-Formate

Bei der Nutzung des DVD Format DVD+/-RW sind Sie in der Lage, auf die DVD mehrfach Aufnahmen aufzuspielen und diese wieder zu löschen. Das DVD Format DVD+/-R ermöglicht Ihnen dagegen nur eine Aufnahme. Danach ist es nicht mehr möglich, die DVD mit einer neuen Aufnahme zu überschreiben. Erhältlich sind noch die weiteren DVD Formate DVD-RAM und DVD-R DL.

Mit Hilfe des DVD-RAM Formates ist es möglich, noch viel öfters als beim DVD+/-RW Format auf die DVD aufzunehmen und zu löschen. DVD-R DL sind DVD-Rohlinge, die zweifach beschichtet sind. Sie haben das doppelte Speichervermögen einer normalen DVD.

DVD-Festplattenrecorder: Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Sendungen auf Festplatte speichern
  • Bei vorhandener Timeshift-Funktion lästige Werbung heraus schneiden
  • Aufgenommene Sendungen und Filme auf DVD brennen
  • Abspiel-Möglichkeit von Dateien auf SD/USB Speichermedien

Nachteile 

  • Sind DVD-Recorder und Fernseher von unterschiedlichen Herstellern, benötigen Sie zwei Fernbedienungen

DVD-Festplattenrecorder – Hersteller und Modelle

Firma Panasonic

Die Firma Panasonic ist ein in 1918 von Konosuke Matsushita gegründetes japanisches Unternehmen. Es entstand aus der Erfindung einer Gühbirnenfassung mit einem Geräteanschluss. Diese Erfindung war der Grundstein für die Entwicklung zu einer der heute weltweit größten Elektro-Firmen. Hauptsitz der japanischen Firma ist Osaka. Seit 1929 verfolgt die Firma Ihr Ziel, durch elektrische Produkte Lösungen für den Bedarf von Menschen anzubieten und dadurch deren Lebensqualität zu erhöhen.

Marktführer Panasonic bei Fernsehtechnik

Panasonic ist seit 1962 auch in Europa ansässig. Das Unternehmen hat in mehreren deutschen Städten Vertriebs- und Forschungszentren. Die Firma bietet ihre Elektro-Produkte für Privat- und Geschäftskunden an. Seit 1984 vertreibt die Firma Ihre Produkte unter dem Namen Panasonic.

Der Name steht seit Jahren für Service, hohe Qualität, Zuverlässigkeit und starke Leistung. Sämtliche Produkte erhalten von Anwendern ausgezeichnete Bewertungen, unter anderem für die Langlebigkeit ihrer Elektro-Geräte. Dies sind die besonderen Features von Panasonic.

Zu der Produktpalette von Panasonic zählen Notebooks, Camcorder, Fernseher, Monitore, Rasierer, Drucker, Scanner, Mikrowellen. Telefone, DVD-Festplattenrecorder und vieles mehr. Zudem liefert die Firma Autoradios, CD/DVD-Wechsler für die Autoindustrie.

Panasonic DMR EH-545 Festplattenrecorder
Abbildung 2: Panasonic DMR EH-545 Recorder mit Fernbedienung

Der DVD-Festplattenrecorder Modell Panasonic DMR-EX97C ist ein solider Einsteiger-Recorder. Über den integrierten HD DVB-Tuner sind Sie in der Lage, Ihre Sendungen in HD Qualität zu empfangen und aufzuzeichnen. Lästige Werbung schneiden Sie einfach heraus, da der Recorder über eine Timeshift-Funktion verfügt. Mit Hilfe dieser schauen Sie Ihre Lieblingssendungen oder Filme zeitversetzt. Über den eingebauten CI+-Slot sind Sie in der Lage, von Pay-TV Anbietern Programmangebote in HD-Qualität aufzuzeichnen.

Ein besonderes Feature des DVD-Recorders ist die einfache und schnelle Bedienung. Besitzer des DMR-EX97c DVD-Festplattenrecorder schwärmen bei Amazon über die gute Übersicht bei der Sender-Verwaltung und des Programm-Menüs. Des Weiteren erfreuen sich die Anwender an der herausragenden Bildqualität, die der Recorder ermöglicht.

Über USB- und SD-Anschlüsse sind Sie in der Lage, andere digitale Dateien über den Recorder abzuspielen. Betrachten Sie Ihre Urlaubsbilder oder Videos ganz einfach an Ihrem großen Fernseher. Die Festplatte im Recorder ist mit einem 500 GB großen Speicher ausgestattet. Einziger Nachteil des DVD-Festplattenrecorders sind die fehlenden Internet-Anschlüsse.

Aufgrund der guten Ausstattung, einfachen Bedienung und ausgezeichneten Bildqualität empfehlen wir Ihnen den Panasonic DMR DVD-Festplattenrecorder.

Weitere technische Ausstattung:

  • Archivierung Ihrer Filme/Sendungen auf DVD
  • Aufnehmen einer Sendung und gleichzeitiges Schauen eines anderen Programmes mit Hilfe der Twin-Funktion

Firma Sony

Die Firma Sony entstand aus dem Zusammenschluss zweier Geschäftspartner, der im Jahre 1946 mit dem Umbau und der Reparatur von Radiogeräten begann. Zu dieser Zeit bestand bei den Menschen großer Bedarf an Informationen, die diese mit Hilfe von Radios erhielten. Die junge Firma war zunächst unter dem Namen Totsuko bekannt.

1950 entstand der erste Kassettenrecorder Japans, mit dem aufgezeichnet und abgespielt werden konnte. Die Firma entwickelte die  Transistortechnik weiter. 1952 meldete Sie ein Patent an. Totsuko hatte die Vision, seine Produkte weltweit anzubieten. Da der Name für die Menschen aus aller Welt schwer auszusprechen war, suchte die Firma nach einem anderen Firmennamen.

Es entstand der neue Name Sony. Ab 1955 folgte der weltweite Vertrieb von Transistorradios. Sony entwickelte neue Produkte und verbesserte bestehende. Ab 1960 kam der erste tragbare Transistorfernseher auf den Markt, gefolgt von ersten Videorekordern. 1979 produzierte Sony den ersten Walkman (tragbarer Musikplayer).

Bliebt bei Gamern 

1982 entstand aus dem Hause Sony der erste CD-Player. Sony ist heute bekannt für die Produktion von hochwertigen Videokameras, Fernseher, Spielkonsolen (PlayStation4) und DVD-Festplattenrecordern. Die Produkte von Sony sind qualitativ hochwertig und haben ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Vor allem mit der PlayStation 3 und 4 sowie ihren über-dimensional großen Fernsehern sorgt die Firma für begeisterte Anwender.

Aus dem Hause Sony stammt der DVD-Festplattenrecorder Modell RDR-AT 100. Der DVD-Recorder ist mit einer 160 GB großen Festplatte ausgestattet, die Ihnen das Speichern Ihrer Lieblingssendungen und Filme ermöglicht. Weiter verfügt der DVD-Festplattenrecorder über eine ausgezeichnete Bildqualität, dank der hohen HQ + Datenübertragung  und des HDMI-Ausgangs. Im Menü des Recorders switchen Sie problemlos hin und her.

Weiter überzeugt es durch einige weitere Funktionen, wie die animierte Bilder-Slideshow und dem elektronischen Programm-Führer. Mit einem Tastendruck der Fernbedienung sind Sie in der Lage, Aufnahmen von einer Videokamera über USB oder i-Link zu überspielen. Bravia ist eine Eigenmarke der Firma Sony, die unter anderem durch Fernseher bekannt ist. Beim Sony DVD-Festplattenrecorder RDR-AT 100 ist die Bravia Sync Funktion integriert. Mit Hilfe dieser sind Übertragungen auf einen Bravia Fernseher ein Kinderspiel. Musik, Bilder und Videos übertragen Sie mit Hilfe des USB-Anschlusses auf die Festplatte im Recorder.

Jetzt Angebote vergleichen!

Die im DVD-Festplattenrecorder integrierte G-Link Funktion ermöglicht Ihnen laut Angabe von Sony die Übertragung von Dateien in externe Boxen. Über die Timeshift-Funktion schneiden Sie auf einfache Art und Weise Werbeblöcke aus Ihren Lieblingssendungen heraus. Die Funktion ermöglicht es Ihnen auch zeitversetzt Ihr ausgewähltes Programm auf Ihrem Fernseher zu schauen.

Besitzer des Sony DVD-Festplattenrecorder sind in Berichten bei Amazon mit dem Preis-Leistungsverhältnis des Gerätes sehr zufrieden. Sie schätzen die einfache Bedienung des Recorders. Mit dem DVD-Recorder sind Sie in der Lage, schnell und einfach aufzunehmen. So war es auch früher bei den alten VHS-Videogeräten.

Aufgrund der vielen positiven Eigenschaften und der hohen Qualität von Sony-Geräten empfehlen wir Ihnen den DVD-Festplattenrecorder RDR-AT 100.

Die beiden DVD-Festplattenrecorder von Panasonic und Sony im Vergleich

ModellPanasonic DMR-EX97
Sony RDR-AT 100
Vorteile
  • Schnelle und einfache Bedienung
  • herausragende Qualität
  • Gute Übersicht im Menü
  • Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Einfache Bedienung
  • Schnell aufnahmebereit
Nachteile
  • Keine Internet-Anschlüsse vorhanden
  • Timer schaltet den DVD-Festplattenrecorder gelegentlich zu spät ein.

Firma Samsung

Die Firma Samsung ist ein koreanisches Elektro-Unternehmen, welches 1938 aus einem Lebensmittelgeschäft heraus entstand. Samsung heißt im Koreanischen „Drei Sterne“. Die Koreaner verbinden die Zahl drei mit vielen positiven Dingen im Leben. Nach dem Koreakrieg fing die Firma 1953 mit einer industriellen Zuckerproduktion neu an und entwickelte sich zum größten Hersteller von Lebensmitteln in Korea.

Über die Einführung einer Textilproduktion 1954 entwickelte sich das Unternehmen weiter und stieg in den Schiffbau ein. 1969 entstand die Samsung Electronics und konzentrierte sich auf die Produktion von Geräten in der Unterhaltungs-Elektronik. Die Firma hat sich bis heute zu einem Welt-Unternehmen entwickelt.

Samsung setzt sich als Ziel, mit ihren Produkten Verbesserungen für den Alltag der Menschen zu erreichen. Samsung ist einer der größten Zulieferer für Speicherchips, Displays und Prozessoren, die in Smartphones und Computern zum Einsatz kommen. Weiter gehören Elektro-Geräte aller Art wie PCs, Fernseher, Tablets, Smartphones, Kameras, und DVD-Festplattenrecorder zu ihrem Angebot. Samsung belegt seit mehr als zehn Jahren den Spitzenplatz im weltweiten TV-Markt. Die Firma überzeugt mit ihren Produkten und Anwendungen von neuen Technologien.

Der Samsung DVD-Festplattenrecorder Modell BD-H8900 ist mit einer 1000 GB großen Festplatte ausgestattet. Zahlreiche Multi-Media Anschlüsse ermöglichen den Anwendern viele Verwendungs-Möglichkeiten des Festplattenrecorder. Ihre Lieblingsfilme lassen sich in HD-Qualität aufnehmen. Dank der WLAN Funktion verbinden Sie den DVD-Recorder kabellos mit dem Heimnetzwerk. Der in den Recorder eingebaute Twink-Tuner ermöglicht Ihnen zeitversetztes Fernsehen.

Des Weiteren sind Sie in der Lage, Ihre Lieblingssendungen zu schauen und gleichzeitig andere Programme aufzuzeichnen. Der Recorder ist weiter mit einem USB-Anschluss ausgestattet. Das besondere Feature dieses DVD-Festplattenrecorders ist seine Fähigkeit, Blu-ray Disks abzuspielen. Dadurch ist es möglich, Ihre Lieblingssendungen sogar in 3D Format auf Ihrem Fernseher zu schauen. Der DVD-Recorder unterstützt auch Streaming-Dienste von Amazon, Maxdome und Netflix.

Weitere technische Daten:

  • Gewicht: 2,6 Kg

Firma LG Elektronik

Die Firma LG ist ein in 1958 gegründetes südkoreanisches Elektro-Unternehmen. Der Firmensitz liegt in Seoul. Zunächst produzierte das Unternehmen Fernseher, Kühlschränke, Waschmaschinen und andere elektrische Geräte. Mittlerweile besteht LG aus mehreren Elektrosparten. Dazu zählen Telekommunikation, Haushaltsgeräte, IT-Geräte, Unterhaltungselektronik und Displays. Die LG Display ist zweitgrößter Display-Lieferant nach Samsung. Sie liefert LCD-Displays für Fernseher und Handys an andere Hersteller.

Preiswert und mit hoher Qualität

Die Firma ist seit 2004 auch auf dem europäischen Markt ansässig. Der Sitz von LG in Deutschland liegt im westfälischen Ratingen. LG überzeugt mit ihrer hohen Qualität bei den elektronischen Produkten sowie einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Der Erwerb von LG Produkten schont Ihr Budget und bietet Ihnen hochwertige Technik.

Dies gilt auch für den LG-RH398H DVD-Festplattenrecorder der Firma LG. Die im DVD-Recorder eingebaute Festplatte hat einen 250 GB großen Speicher. Mit diesem DVD-Festplattenrecorder ist es möglich, sämtliche DVD-Formate abzuspielen. Dazu zählen DVD-R(W), DVD+R(W), DVD+R Double Layer und DVD-RAM.

Anwender schätzen die besonderen Features des Recorders. Mit diesem ist es möglich, alte VHS-Kassetten über einen weiteren Recorder auf HDD zu überspielen. Die aufgenommenen Dateien lassen sich an beliebigen Stellen zusammen schneiden. Sie sind somit in der Lage, mit dem LG DVD-Festplattenrecorder Ihre Aufnahmen der alten VHS-Videokassetten zu „retten“. Des Weiteren lassen sich via USB-Stick Divx-Dateien auf die Festplatte im Festplattenrecorder überspielen.

Zur umfangreichen Ausstattung des DVD-Recorders zählt weiter die Timeshift-Funktion. Auch bei LG schneiden Sie mit deren Hilfe unerwünschte Werbung aus Ihren Lieblingssendungen. Des Weiteren ist es möglich, mit der Timeshift-Funktion gleichzeitig Programme aufzunehmen und andere abzuspielen. Der LG-RH398H ermöglicht Ihnen, Ihre Bilder oder Filme auf den Fernseher zu übertragen. Mit Hilfe der eigens entwickelten SG-Simplink Verbindungstechnik sind Sie in der Lage, über ein HDMI-Kabel alle LG Geräte untereinander zu verbinden.

Aufgrund der vielen Features des LG-RH398H DVD-Festplattenrecorder empfehlen wir Ihnen diesen.

Weitere technische Daten:

  • 2 Scart Anschlüsse
  • 66 – 729 Stunden Aufnahmezeit laut Herstellerangaben
  • Gewicht 3,5 Kg

DVD-Festplattenrecorder – Beliebte Hersteller

  • Panasonic
  • Samsung
  • Sony
  • LG
  • Philips
  • Medion
  • TrekStor
  • Toshiba
  • Grundig
  • Pioneer

Der DVD-Festplattenrecorder in Ihrem Haushalt

Sicher erinnern Sie sich noch an die alten Zeiten, als Sie mühevoll Ihren VHS-Videorecorder an Ihren Fernseher anschließen mussten. Oftmals gab es auch einen „Bandsalat“ bei den VHS-Kassetten und Sie ärgerten sich über den Verlust Ihrer Lieblingssendungen und Filme.

LG Festplattenrecorder
Abbildung 3: LG DVD-Festplattenrecorder in Silber

Mit Ihrem neuen DVD-Festplattenrecorder sind diese Zeiten endlich vorbei. Von nun an schauen Sie Ihre aufgenommenen Sendungen und Filme in höchster Bildqualität. Die Anschlüsse an Ihrem Fernseher nehmen Sie in Rekordgeschwindigkeit vor und programmieren die gewünschte Aufnahme über das Menü. Sie werden staunen, wie einfach sich die Bedienung gestaltet. Die meisten DVD-Festpalttenrecorder sind mit einer Timeshift-Funktion ausgestattet.

Mit dieser Funktion im Recorder sind Sie in der Lage, einen Film zu schauen und gleichzeitig eine weitere Sendung von einem anderen Programm-Anbieter aufzunehmen. Falls Sie zwischendurch etwas erledigen müssen, halten Sie Ihren Film oder Sendung einfach an. Schauen Sie diesen einfach weiter, wenn Sie zurück sind. So brauchen Sie sich nicht mehr zu ärgern, wenn Sie plötzlich zu einem Termin sollen oder etwas anders erledigen müssen. Der Recorder ermöglicht Ihnen extreme zeitliche Flexibilität. Des Weiteren nehmen Sie Filme oder Sendungen auf und speichern Sie auf der Festplatte ab. Diese lassen sich anschließend auf eine DVD oder Blu-ray brennen, so dass sich Ihre Filme auch auf Ihrem PC oder Laptop abspielen lassen.

Video: DVD-Festplattenrecorder mit Blu-Ray Funktion der Firma Panasonic wird vorgestellt

Mit Ihrer Familie schauen Sie die aufgenommenen Filme und Sendungen Ihrer Wahl. Endlich sparen Sie sich teure Kino-Eintrittspreise und sind nicht mehr an die vorgegebenen Zeiten der Kinofilme gebunden. Sicher freuen Sie sich schon auf Ihren ersten Filme-Abend gemeinsam mit Ihrer Familie. Besorgen Sie sich noch etwas zum Knabbern und entspannen Sie sich von Ihrem stressigen Alltag mit Ihren Lieblingssendungen oder Filmen.

Ihre eigenen Bilder oder Urlaubsvideos übertragen Sie mit Hilfe der USB- oder SD-Karten-Anschlüsse auf Ihren DVD-Festplattenrecorder. Schauen Sie diese auf Ihrem großen Fernseher. Laden Sie Ihre Freunde und Bekannte ein und verbringen Sie gemeinsam einen schönen Filme-Abend. Ihre Freunde werden ob der fantastischen Bildqualität Ihrer Urlaubsfilme staunen und extrem neidisch sein.

Jetzt Angebote vergleichen!

Zubehör für den DVD-Festplattenrecorder

Fast allen DVD-Festplattenrecorder enthalten im Lieferumfang keine Kabel für den Anschluss an den heimischen Fernseher. Im Folgenden präsentieren wir Ihnen die wichtigsten Kabel, damit Sie nach dem Kauf Ihres DVD-Recorders gleich starten können.

HDMI-Kabel

Das HDMI-Kabel ist in unterschiedlichen Längen erhältlich. Durch das Kabel erhalten Sie extrem scharfe Bilder Ihrer Filme und Videos. Verbinden Sie Ihren Fernseher über das Kabel mit Ihrem DVD-Festplattenrecorder. Es ist auch möglich, einen externen Bildschirm oder einen AV-Receiver damit zu verbinden. Das HDMI-Kabel unterstützt 3D, Ethernet und 4K Videowiedergabe.

Scartkabel

Manche älteren DVD-Festplattenrecorder haben noch Anschlüsse mit Scart. Hierfür benötigen Sie ein Scartkabel. Achten Sie darauf, dass Ihr Fernseher auch einen solchen Anschluss hat. Falls das nicht der Fall sein sollte, kaufen Sie sich einen Adapter. Mit dem Scart Kabel verbinden Sie Ihren DVD-Festplattenrecorder mit Ihrem Fernseher. Scart ist ein europäischer Standard für Verbindungen von einem Fernseher mit einem Video Gerät, in diesem Fall der DVD-Festplattenrecorder.

USB-Stick

Mit Hilfe eines USB-Sticks übertragen Sie gespeicherte Dateien wie Ihre Videofilme oder Bilder auf die Festplatte Ihres DVD-Festplattenrecorder. Schauen Sie diese anschließend auf Ihrem Fernseher.

SD-Speicherkarte

Manche DVD-Festplattenrecorder haben einen SD-Kartenanschluss. Stecken Sie die Karte in den Kartenschacht und übertragen Sie die Dateien auf die Festplatte Ihres Recorders. Auch in diesem Falle schauen Sie anschließend Ihre Bilder oder anderen Dateien auf Ihrem Fernseher.

DVD-Rohlinge und Blu-ray

Kaufen Sie sich DVD- und Blu-ray Rohlinge. Überspielen Sie Ihre Lieblingssendungen oder Filme von der Festplatte im Recorder auf diese Speichermedien. Dadurch sparen Sie sich viel Speicherplatz auf der Festplatte Ihres DVD-Recorders. Beachten Sie unsere Hinweise in diesem Artikel zu den einzelnen DVD-Formaten.

Sicher freuen Sie sich schon auf den ersten Filme-Abend mit Ihrer Familie oder Freunden. Interessante Sendungen und Filme nehmen Sie kinderleicht auf und schauen diese wann immer Sie Zeit dafür haben. Selbst bei laufenden Sendungen nehmen Sie den Rest mit Hilfe der Timeshift-Funktion einfach auf und erledigen zwischendurch Ihre Termine oder Verpflichtungen. Sie werden die vielen Vorteile bald nicht mehr missen wollen, die Ihnen Ihr neuer DVD-Festplattenrecorder bietet. Wir sind uns sicher, dass Sie nach Beachtung unserer Hinweise und Tipps den richtigen DVD-Recorder für Ihren Bedarf finden.

Wir sind uns sicher, dass Sie nach Beachtung unserer Hinweise und Tipps den richtigen DVD-Festplattenrecorder für Ihren Bedarf finden.
Abbildung 4: Ein DVD-Festplattenrecorder der Firma Philips
Panasonic DMR-EX97CEGK DVD-Festplattenrecorder
von Panasonic
  • Empfang von HDTV über integrierten HD DVB-C Tuner sowie DVB-T Empfang
  • HD Aufnahme auf 500 GB Festplatte und Archivierung von Lieblingssendungen auf DVD
  • CI Plus-Slot für den Empfang von zusätzlichen digitalen Programmangeboten in HD-Qualität (z.B. Kabel Deutschland)
  • Einfache und schnelle Bedienung, zeitversetztes Fernsehen
  • Zusätzliche Medienvielfalt durch USB-Eingang
Panasonic DMR EH 585 EGS DVD-Festplattenrecorder
von Sony
  • 160 GB DVD-Festplattenrekorder
  • HDMI-Ausgang mit 1080p Upscaling
  • Hervorragende Bildqualität dank Aufnahmen mit hoher Datenrate (HQ+)
  • USB-Anschluß für einfaches Überspielen von Musik, Bildern und Videos
  • Kompatibel mit BRAVIA TVs über BRAVIA Sync
  • Standgerät